9 Tipps für einen Besuch im Aquazoo Düsseldorf

Aquazoo Aquarium

Ihr habt Lust auf ein Erlebnisspaß für die ganze Familie?
Neue Einflüsse, hautnaher Kontakt zu exotischen Tieren und viel Wissenswertes an einem Tag mitzunehmen! Hier werden euch wertvolle Tipps gegeben, warum sich der Besuch im Aquazoo lohnt!

1. Tierbegeisterte erleben das volle Exotenprogramm

Im Herzen des Aquazoos befinden sich über 500 verschiedene Tierarten. Für jeden Geschmack ist etwas zu finden. Von Haifischen, Krokodilen, vielen exotischen Fischen bis zu außergewöhnlichen Insektenarten ist ein weites Spektrum an Tierarten zu sehen. Man bekommt einen direkten Einblick in die fantastische Tierwelt bei 25 Themenräumen, besetzt mit abwechslungsreichen Terrarien und Großanlagen.

2. Naturfreunde entdecken neues

Für Naturfreunde unter euch gibt es die dicht bepflanzte Tropenhalle, die mit zahlreichen tropischen Pflanzen begeistert. Das ungemeine Gefühl von Verbundenheit mit der Natur erlebt man schon nach wenigen Augenblicken.

3. Erlebnisse mit exotischen Tieren

Für Besucher die ganz mutig sind, gibt es Krokodilhaut zum Anfassen. Das ist sehr wohl für den ein oder anderen eine kleine Mutprobe mit Nervenkitzel.

Wiederum kommt man mit gewissen anderen Tieren im indirekten Kontakt.

Auge in Auge kommt man in Kontakt mit dem Riffhai im Panoramabecken.

4. 1400 Veranstaltungen und eindrucksvolle Umgebung

Neben dem ganzen Tierparadies werden reichlich Events angeboten.

Der Besucher wird direkt eingebunden in die Tierwelt. Eine Kombination aus Zoo und Naturkundemuseum wird angeboten. Wissenswerte

Inhalte, sowie ein lockeres Ambiente mit Live-Musik sind Tagesordnung.

Wellenförmige Möbel und hochwertige Wandelemente ziehen sich durch die gesamte Ausstellung und regen damit eine angenehme Atmosphäre bei dem Besucher an. Man wird direkt mit eingebunden.

Mit neuen Farb-und Lichtkonzepten kann man die Geschichte der Lebewesen besser verstehen. Auch spielerische Konzepte für Kinder stehen auf dem Programm. Für Alt und Jung gibt es neue Eindrücke zu sehen.

5. Umgeben von Natur und Grünanlagen

Der Aquazoo befindet sich in einer recht attraktiven Umgebung.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Nordpark mit seinen atemberaubenden Blütenprachten. Somit kann man den Besuch kombinieren. Der gesamte Bereich ist umgeben von herrlichen Grünanlagen und Brunnen.

6. Japanischer Garten lockt Besucher an

Auch empfehlenswert ist der eingebettete Japanische Garten. Der ist zwar nicht sehr groß, bietet dennoch Sitzmöglichkeiten und einen kleinen Teich mit Bachlauf und Koikarpfen an. Für jeden ist es ein Genuss, der die asiatische Lebensart bewundert. Die Bepflanzung passt sich immer der Jahreszeit an.

7. Hungrige kommen auch auf ihre Kosten

Außerdem gibt es für die, die hungrig und durstig sind in der Nähe den Nordparkcafe. Internationale Küche und sonnige Außenbereiche schmücken das Cafe und locken viele Besucher damit an.

8. Faire Preise sind anzutreffen

Preislich ist man schon ab 9 Euro pro Erwachsener dabei und bei Kindern bis 17 Jahren bei 5 Euro. Online zahlt man 1 Euro mehr.

Die Familienkarte ist für 18 Euro zu haben. Kleinkinder von 0-5 Jahren dürfen sich über den freien Eintritt erfreuen.

9. Gute Anfahrtsmöglichkeiten und schnelle Verbindungen

Der Zoo ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Er befindet sich zwischen dem Rhein und der Düsseldorfer Messe.

Mit den Linien U78 und U79 fährt man bis zu der Haltestelle

Nordpark/Aquazoo. Mit dem PKW hat man die Möglichkeit von Norden

über die A57/A52/A3 und A44, der Abfahrt Stockum zu kommen.

Von Süden über die A57/A59/A3 und A46. Gebührenpflichtige Parkplätze, Busparkplätze und Ladestationen für Elektrofahrzeuge sind vorhanden.

(Visited 23 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*