Jamaica Blue Mountain Kaffee

Jamaica Blue Mountain Kaffee ist eine bestimmte Sorte der Arabica-Kaffeesorte, welche wie der Name schon sagt, auf dem Blue Mountain in Jamaika wächst.

Anbau des Jamaica Blue Mountain Kaffee

Der Kaffee wird in einer Höhe von 910 Metern bis 1700 Metern auf dem Gebirge angebaut. Das Anbaugebiet beträgt 6.000 Hektar, was recht wenig für Kaffeeanbau ist. In dieser Höhe herrschen kühle Temperaturen. Es kommt auch oft zu starken Niederschlägen. Aus diesem Grund wächst diese Arabicasorte am langsamsten von allen anderen. Bis die Kaffeebohnen komplett gereift sind, dauert es 10 Monate, das ist die doppelte Reifungszeit als bei anderen Kaffeearten. Diese lange Reifungszeit ist auf für den besonderen Geschmack verantwortlich. Der Jamaica Blue Mountain Kaffee hat einen milden, leicht süßlich und leicht säuerlichen Geschmack und das Aroma ist sehr komplex und vielfältig.

VerteilterJamaica Blue Mountain Kaffee
Jamaica Blue Mountain Kaffee aus einem Kaffeesäckchen.

Der Kaffee wird in fünf verschiedenen Qualitätsstufen hergestellt. Bei jeder Stufe gibt es genaue Vorschriften für die Größe und Form der Bohnen. Der Kaffee wird per Hand gepflückt und in spezielle Holzfässer verpackt. Jamaica Blue Mountain Kaffee gehört zu einer der teuersten Kaffeesorten auf der Welt.

Geschichte des Jamaica Blue Mountain Kaffee

Der Kaffee gelangte durch Nicholas Lawes in dem Jahr 1728 nach Jamaika. Bereits 70 Jahre später waren auf Jamaika ca. 700 Kaffeepflanzen aufzufinden. Als britische Kolonie wurden in Jamaika durchschnittlich im Jahr 10000 Tonnen Kaffee geerntet. Nach der Abschaffung der Sklaverei ist die Kaffeeernte zurückgegangen und im Jahr 1850 ist der Kaffeeexport auf 1500 Tonne gesunken, da die Arbeitsbedingungen unerträglich waren. Mit der Zeit würde dies aber behoben, sodass die Kaffeebranche in Jamaika beliebt wurde.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 24 times, 1 visits today)