Kombucha

Kombucha ist ein süß-saures Gärgetränk. Geschmacklich erinnert am ehesten an Apfel-Cidre. Natürlich stark abhängig von sonstiges Zutaten und der Gärdauer.

Produktion und Verwendung

Die Herstellung von Kombucha erfolgt aus einer Fermentierung aus Kombucha-Kulturen, die aus einer Symbiose von Hefen und Bakterien besteht. Eine gallertartige Masse wird gebildet, weshalb man von einem Kombucha-Pilz spricht.

Während der Fermentation bauen die Mikroorganismen den Zucker in Kohlendioxid, verschiedene Säuren, Milchsäure, vor allem Essigsäure und Gluconsäure, sowie Alkohol ab.

Das fermentierte Teegetränk besteht aus gesüßtem Schwarz- und oder Grüntee, welches sich aus Kohlensäure, zwischen 0,1 und  2 Prozent Alkohol, Koffein, viele Milchsäurebakterien, organische Säuren, Spurenelementen, Vitaminen und je nach Herstellung auch aktiven Enzymen zusammensetzt.

Im alten China wurde Kombucha als Heilmittel und Lebenselixir verwendet. Berichten zufolge wirkt er sich mit seinen Mikroorganismen positiv  auf die Darmflora aus. Das Immunsystem soll dadurch aktiviert und der Stoffwechsel angeregt werden.

Auch bei Krankheiten wie „Gicht“ und „Rheuma“ wirkt sich das Getränk positiv aus und schützt gleichzeitig vor Herz-Kreislauf-Beschwerden. Wissenschaftlich erwiesen ist es jedoch nicht. Kalt getrunken ist Kombucha vor allem ein prickelndes Erfrischungsgetränk mit geringem Alkoholgehalt.

Kombucha Flasche
Drei Flaschen mit Kombucha

Konventionelle und Biologische Produkte

Bei konventionellen Produkten gibt es Sorten mit relativ hohem Zuckergehalt. Damit der industriell hergestellte Kombucha länger hält, wird er pasteurisiert. Somit werden Mikroorganismen abgetötet und die Enzyme inaktiviert.  Biologische Produkte setzen sich aus dem Zucker und weiteren Zutaten zusammen, die aus dem Bio-Anbau stammen.

Das Sortiment ist breit gefächert und somit gibt es Kombucha in Variationen, wie mit grünem, und/oder schwarzem Tee, natur-ohne weitere Zutaten-, mit Kräutern oder auch Fruchtsaft gemischt. Teils ist er nicht pasteurisiert und enthält daher noch lebende Mikroorganismen und aktive Enzyme.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 37 times, 1 visits today)