Milchshake

Die sogenannte geschüttelte Milch ist ein Getränk, bestehend aus Speiseeis, Obst, Schokolade und Aromen, miteinander verquirlt. Milchshake bietet man als standardisiertes Angebot in jeder Eisdiele, jedem Café und Fastfood-Restaurants an. Der Shake fungiert als Dessert oder als erfrischende Alternative zum Kaffee und Kuchen.

Glas mit Milchshake
Milchshake in einem Glas

Geschichte des Milchshakes

Ursprünglich wurde der Milchshake erstmals im Jahre 1885 erwähnt. Der damalige Shake war lediglich ein Eierpunsch mit einem Hauch von Whiskey. Nach 37 Jahren kam der von uns bekannte Milchshake, so wie wir ihn kennen, ins Leben, erfunden von Ivar „Pop“ Coulson aus Chicago. Der Durchbruch gelang ihm in seiner Mischung aus Milch, Schokoladensirup und Malz-Pulver. Zudem kamen zwei Vanilleeis Kugeln hinzu und somit entstand der Milchshake. Wenn man heute an den leckeren Milchshake denkt, dann verbindet man häufiger den amerikanischen Lebensstil oder das Diner damit, mit seinen Sitzbänken und Sesseln, aus rotem Leder. Heutzutage gehört der Milchshake längst auf die Speise- und Getränkekarte in den USA.

Sorten von Milchshakes

Nachdem die ersten Milchshake Varianten in den Restaurants zu sehen waren, entstanden schon bald mehrere Kreationen. In Australien setzte sich der „Freakshake“ im Patissez mit einer großen Bekanntheit durch. Die Besonderheit dieses Milchshakes besteht darin, dass sogenannte Toppings, aus einer großen Portion von Sahne, dekoriert mit Kuchenstückchen und anderen Leckereien, den Shake verfeinern. Die Leckereien verleihen dem Milchshake das auffällige Aussehen. Neben der auffälligen Variante hat sich noch ein ganz anderer Shake in Spanien rasant etabliert. Der sogenannte „Granizado“ setzt sich zusammen, aus einem Gemisch aus Fruchtsaft und Mandelmilch. Hinzu wird er vermengt mit einer kleinen Portion aus zerkleinertem Eis.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 10 times, 1 visits today)