Wasserverbrauch – wie kann ich ihn vermeiden?

ein tropfender Wasserhahn
undichter Wasserhahn

Sicher wissen Sie, dass sich der globale Trinkwasserverbrauch in den letzten Jahren verzehnfacht hat, oder? Vermutlich ist Ihnen auch bekannt, dass durch den gestiegenen Bedarf, Wasser immer knapper wird. Wasser gehört zu den wertvollen Gütern und wird alleine in Deutschland viel verbraucht. In der Wasserbranche legen einige Firmen, wie Sanpuro, viel wert, dass bei der Abfüllung von Wasser möglichst wenig verschwendet wird.

Täglich verbrauchen die Deutschen 123 Liter Wasser für:

  • den Toilettengang
  • das Waschen der Wäsche
  • die Körperpflege
  • das Putzen
  • das Spülen
  • das Trinken
  • das Kochen

Doch wenn Sie sich an die folgenden Tipps halten, können wir unseren Wasserverbrauch langfristig senken.

Wasser sparen im Alltag

Wie viele bereits wissen, ist die Toilette einer der größten Wasserverbraucher im Haushalt. Deshalb tauschen Sie Ihre alte Toilette am besten durch eine neue aus. Dies kann pro Jahr mehrere Tausend Liter einsparen. Mit einer sogenannten Spartaste sind bereits alle Voraussetzungen zur Wassereinsparung beim Toilettengang vorhanden.

Ein großer Wasserverschwender, den viele oftmals unterschätzen, ist der tropfende Wasserhahn. Die paar Tropfen können ja nicht so viel ausmachen, oder? Diese Aussage ist leider nicht richtig. Durch die Reparatur des Wasserhahns kann man pro Jahr bis zu 2.000 Liter einsparen. Wenn man diese Kosten mit der Wasserrechnung vergleicht, sind die Kosten für eine Reparatur um einiges niedriger.

Selbst, wenn der Hahn nicht tropft, wird beim Gebrauch viel Wasser verschwendet. Beim Spülen, beim Händewaschen und beim Duschen lassen viele den Hahn einfach laufen, obwohl dies nicht notwendig ist. Wenn man seine Hände oder seinen Körper einseift und wenn man das Geschirr schrubbt, sollte man den Wasserhahn einfach mal abdrehen.

Dies ist ein Punkt den viele bestimmt bereits beherzigen, doch nur um sicher zu sein erwähne, ich trotzdem gerne, dass man zum Duschen viel weniger Wasser benötigt als zum Baden. Bei einem Vollbad wird sogar dreimal so viel Wasser verbraucht. Deshalb sollten Sie wirklich nur ein Bad nehmen, wenn Sie die Entspannung wirklich nötig haben.

Mit dem Ecowaschgang Wasserverschwendung vermeiden

Die Spülmaschine gilt als großer Wasserverschwender. In einem Single-Haushalt ist das wahrscheinlich auch richtig, doch in einem Familienhaushalt, kann man mit einer Spülmaschine sogar Wasser einsparen. Solange beachtet wird, dass die Maschine erst eingeschaltet wird, wenn sie auch wirklich voll ist. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Waschmaschine. Falls Sie alleine leben, können Sie mit Freunden oder Nachbarn zusammenlegen und somit halb leere Maschinen vermeiden.

Beim Kauf von Wasch- und Spülmaschinen sollten Sie darauf achten, dass die Geräte einen möglichst niedrigen Wasserverbrauch haben. Die meisten neuen Maschinen haben sogar fast alle einen Spar- oder genauer gesagt Ecowaschgang und sind somit viel umweltfreundlicher als die alten. Diese neuen Modelle benötigen mittlerweile bis zu 40 % weniger Wasser als die alten.

Wasser wiederverwerten

Nicht immer wird das Wasser komplett aufgebraucht. Vielleicht haben Sie noch ein wenig Wasser im Wasserkocher oder im Kochtopf über oder das Haustier hat nicht ganz ausgetrunken. Keinen Grund das Wasser einfach wegzuschütten. Man kann es immer noch für einen anderen Zweck benutzen. Ihre Pflanzen freuen sich besonders, über das abgestandene Wasser.

Mit einer Regentonne lässt sich Regenwasser ganz einfach auffangen. So eine Regentonne findet man in jedem Baumarkt. Dies ist auch eine sehr gute Möglichkeit seine Pflanzen zu bewässern und Regenwasser zu verwenden.

Eine etwas umständlichere Methode ist der Einbau einer Zisterne. Diese ist nicht nur für die Bewässerung der Pflanzen zu gebrauchen, sondern man kann sie mit dem Brauchwassernetz des Hauses verbinden. Das heißt das Trinkwasser, welches normalerweise für den Spülkasten der Toilette oder auch Wasser für Reinigungszwecke benötigt wird, kann hiermit durch Regenwasser ersetzt werden.

(Visited 31 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*