Christmas Gin geht in die neue Runde

Für alle der Gin vergöttern, dürfte der folgende Beitrag zugutekommen. Es geht um außergewöhnliche Kreationen die, zur Festzeit, eine besondere Rolle spielen. Zur Weihnachtszeit bemühen sich einige Firmen, mit trendigen Getränken, um bei den Kunden gut anzukommen. Was macht den Christmas Gin aber nun so besonders?

Ein neuer Trend zu Weihnachten

Unter den Gin Liebhabern dürften die Gin-Sorten wie „Dry Gin“ oder „London Dry Gin“ schon gefallen sein. Sehr beliebte Bestandteile des Dry Gins sind Zitrusfrüchte wie Zitrone und Orange. Am besten trinkt man ihn schön kühl. Laut einer Quelle der „Statista“ wurden in Deutschland, im Jahr 2019, 27,7 Millionen Liter Gin verkauft. Das ist dreifach so viel wie 2010. Zur Festzeit macht ein neues Exemplar die Runde und dient gleichzeitig als perfektes Weihnachtsgeschenk. Es handelt sich um den „Christmas Gin“. Das Trendgetränk punktet mit seinen winterlichen Gewürzen. Winterliche Zutaten mit Zimt, Vanille und Kardamom sind in dem Gin enthalten.

Der Schöpfer der Kreation

Der „Christmas Gin“ erweckt, zur Winterzeit, bei manchen Festtagsgefühlen. Damit wirbt auch die Firma „WAJOS“. Peter Oster, Geschäftsführer von WAJOS, erklärt worum es geht. Es geht um außergewöhnliche Kreationen, die Sinnlichkeit und Harmonie in einem erwecken sollen. Eine gewöhnliche Flasche Gin würde so nicht mehr ausreichen, um einen Überraschungseffekt zu erzielen. So muss man einen besonderen Gin erschaffen, der Freude, im Gesicht des Empfängers, hervorbringt. Laut Oster verkaufen sich besonders hochwertige Verarbeitungen, natürliche Zutaten und eine schöne Verpackung. Das Design sorgt so für eine festliche Stimmung. Außerdem setzt die Firma „WAJOS“ auf individuelle Schöpfungen, welche der Markt noch nicht gesehen hat. Dabei ist zu beachten, dass die Zutaten und Mischungen sich nicht zu weit von dem Original entfernen dürfen. Zu guter Letzt ist ein schneller Versand, während der Weihnachtszeit, eine Grundvoraussetzung, damit sich das Weihnachtsgeschäft auch lohnt.

(Visited 47 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*