Energydrink

Energydrinks haben eine anregende Wirkung auf den Körper in anstrengenden Situationen und sollen eine Leistungssteigerung bewirken.

Bestandteile und Inhaltsstoffe

Der Inhalt setzt sich aus Wasser, Zucker, Aromen, Farbstoffen, sowie diversen Chemisch synthetisierten Substanzen. Es sind im wesentlichen Taurin, Glucuronolaction, Koffein, Inosit und verschiedene Vitamine. Auch natürliche Zutaten, wie dem koffeinhaltigen Extrakt aus den Fruchtkernen der südamerikanischen Guaranapflanze kommen auf den Markt. Die Zutaten und alle Zusatzstoffe sind gemäß den lebensmittelrechtlichen Vorschriften auf der Verpackung angegeben.

Taurin kommt natürlich in Lebensmitteln, besonders in Fisch und Meeresfrüchten vor. Die Taurinaufnahme ist durch Energydrinks meist mehrfach höher als durch die restliche Nahrung. Nur bei einer kleinen Anzahl von Lebensmitteln ist jedoch bekannt, dass sie Glucuronolacton enthalten (z. B. Wein). Die Glucuronolactonaufnahme ist durch Energydrinks meist mehrfach höher als durch die restliche Nahrung.

Dose mit Ernergydrink
Energydrink aus einer Dose

Leistungseffekte und gesundheitliche Risiken

Die Wirkung von Energydrinks ist immer noch umstritten. Das enthaltende Koffein wird als „leistungssteigernd“ vermarktet. Konsumenten behaupten eine stimulierende Wirkung feststellen zu können, die jedoch nicht nachgewiesen werden kann. Eine einzelne Studie will Einflüsse durch Taurin auf Oxydationsprozesse von Aminosäuren im Stoffwechsel entdeckt haben.

Laut Studien steigern Energydrinks vorübergehend die Reaktionsgeschwindigkeit und das Erinnerungsvermögen bei Gedächtnisaufgaben. Auch sportliche Fähigkeiten würden positiv beeinflusst werden.

Bei Erwachsenen gibt keine gesundheitlichen Bedenken bei einem Konsum von 200 Milligramm Koffein, die etwa 2-3 Tassen entsprechen. Über den Tag verteilt gelten 400 Gramm Koffein als unbedenklich. Bei Kindern und Jugendlichen gibt es andere Richtwerte, die bei 3 Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag liegen. Schwangere und stillende Frauen dürfen bis zu 200 Milligramm über den Tag verteilt zu sich nehmen.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 29 times, 1 visits today)