Aloe Vera Saft

Der Aloe Vera Saft wird aus der Aloe Vera Pflanze gewonnen. Diese Pflanze wird seit vielen Jahrhunderten auch als Heilpflanze gesehen. Die innerliche Einnahme des Aloe Vera Saftes hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Aloe Vera Saft aus der Aloe Vera Pflanze
Die Aloe Vera Pflanze wird zur Herstellung von Aloe Vera Saft benötigt.

Anbau von Aloe Vera

Die Aloe Vera Pflanze bevorzugt tropische und subtropische Gegenden. Besonders gut wächst Aloe Vera auf sandigem, trockenem und lehmhaltigen Boden auf großen Plantagen.

Anbaugebiete sind:

  • Küstengebiete von Venezuela
  • subtropische Region von Mexiko und den USA
  • niederländische Antillen

Außerdem kommen der Nahe Osten, der Raum Asien und der gesamte südliche Mittelmeerraum als Anbaugebiet in Frage. Als Heilpflanze benötigt Aloe Vera mindestens 320 Tage Sonne jährlich und bezieht ihre Nahrung zu 98% von der Luft. Die früheste Reifezeit der Pflanze beläuft sich zwischen 3 bis 4 Jahren. Dann schält man die Blätter oder pflückt sie als Ganzes Stück und presst den Saft heraus. Schädliche Stoffe, wie Anthrachinone sollte man sorgfältig trennen, da sie in den Lebensmitteln nicht vorkommen dürfen.

Wirkung des Aloe Vera Saftes

Der Aloe Vera Saft verfügt über wertvolle Vitamine. Die wichtigen Enzyme Oxydasen und Amylasen unterstützen das Immunsystem und stärken zugleich die Abwehrkräfte. Das enthaltene Vitamin A ist an der gesunden Zellteilung und dem Sehvermögen beteiligt. Auch das bedeutende Vitamin C und E unterstützt den Körper bei der Bekämpfung schädlicher Radikale. Weitere entscheidende Inhaltsstoffe sind, Kalium, Calcium und Eisen. Darüber hinaus versorgt Aloe Vera den Körper mit 20 der 22 wichtigen essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren. Aloe Vera Saft an sich ist kein Wundersaft, jedoch kann man ihn als Ergänzung einer gesunden Ernährung verwenden.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 28 times, 1 visits today)