Kamillentee

Kamillentee ist einer der beliebtesten Teesorten weltweit, da man ihn nicht nur als normalen Tee trinken kann, sondern auch bei Erkältungen und einigen anderen Erkrankungen. Die ursprüngliche Art kam aus Süd- und Osteuropa und fühlt sich heute praktisch in ganz Europa heimisch.

Kamillentee in einer Tasse
Eine Tasse mit Kamillentee

Herstellung und Verarbeitung von Kamillentee

Die Kamille wird Ende August bis Anfang September angebaut und besitzt nicht so große Ansprüche wie andere Heilpflanzen. Sie wächst am besten in warmen Regionen mit einem leicht säuerlichen Boden. Man kann die Kamille, außer in Wäldern, überall finden. Zu den Nachteilen gehört, dass Kamillen  ganz leicht von Schädlingen befallen werden oder an Pilz erkranken.

Früher wurden die Kamillenblüten meistens per Hand geerntet. Da die Nachfrage immer weiter anstieg, werden die Blüten aktuell maschinell bearbeitet. Die Kamillen sind erst dann erntereif, wenn sie sich schon um ein Drittel geöffnet haben. Nach Abschluss des Ernteverfahrens werden die Blüten mit Wasser gereinigt. Nach dem Vorgang werden die Kamillen bei 35 °C bis 45 °C  und trockener Luftfeuchtigkeit für 24 Stunden getrocknet. Anschließend siebt man die Blüten, damit sie die gleiche Größe besitzen. Aus der Kamille wird nicht nur Tee hergestellt, sondern auch Öl und einige Arzneimittel.

Heilende Wirkungen von Kamillentee

Kamillentee verfügt über entzündungshemmende, antibakterielle und krampflösende Eigenschaften. Deshalb kann er hervorragend zur Behandlung bei Magenschleimhautentzündung oder auch bei Zahnfleischentzündungen wirken. Im Allgemeinen ist es möglich, dass der Kamillentee bei Magen-Darm Infektionen, durch seine antibakteriellen Eigenschaften, dient. Besonders bei Erkältungen sollte man Kamillentee trinken, da dadurch die entzündeten Atemwege und die Nase schneller und besser heilen. Der Tee enthält zudem Inhaltsstoffe, welche eine neutralisierende Wirkung, bei übermäßiger Säureproduktion, im Magen haben kann. Dies ist meistens der Fall bei Sodbrennen und Gastritis.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 44 times, 1 visits today)