Masala Chai

Masala Chai ist ein Mischgetränk aus dem asiatischen Raum, der aus schwarzem Tee, Milch und Gewürzen besteht. Das Nationalgetränk wirkt anregend und belebend und wird von vielen Menschen als Kaffeealternative konsumiert.

Eine Tasse mit Masala Chai
Masala Chai in einer Tasse

Zubereitung des Masala Chais

Für die Zubereitung des Masala Chais benötigt man folgende Gewürze:

  • Kardamom
  • Nelken
  • Zimt
  • Ingwer
  • Schwarzer Pfeffer

Milch, Zucker und Wasser gehören ebenso zu den Zutaten. Zunächst lässt man in einem Topf die gesamten Gewürze rösten und hackt sie am besten grob klein. Danach fügt man Wasser, eine Prise Zucker und Milch hinzu. Den Ingwer kann man danach hinzugeben und lässt es dann ein wenig kochen, damit sich die Gewürze entfalten können. Nachdem das Ganze drei Minuten gekocht hat, gibt man den schwarzen Tee hinzu. Zuletzt schenkt man etwas Milch ein und lässt dies erneut zwei bis drei Minuten lang  kochen. Jetzt kann man nach Belieben Zucker hinzufügen. Bevor man den heißen Chai in die Tasse hineingießt, sollte man die Gewürze durch ein Teesieb oder Teefilter absieben lassen. Jetzt kann der Tee heiß getrunken werden.

Wirkung des Masala Chais

In der Gesundheitslehre der Ayurveda sind die Gewürze schon etwas Traditionelles. Unter Ayurveda versteht man das „Wissen vom Leben“, mit dem man ein geistiges Wohlbefinden verbindet. Neben Praktiken, wie Yoga, Massagen und zahlreichen Zeremonien, spielt die Ernährung und die enthaltenen Gewürze eine wichtige Rolle. So kann Kardamom verdauungsfördernd und beruhigend auf den Körper wirken. Bei Ingwer ist auch eine antibakterielle und immun stärkende Wirkung möglich. Die Gewürznelken enthalten reichlich Antioxidantien und können die Zellalterung reduzieren. Meistens wird der Masala Chai mit einer Zimtstange zum Umrühren gebracht. Dieser kann durchblutungsfördernd auf den Körper wirken.

Die Texte werden von Mitarbeitern der Firma Sanpuro verfasst und verwaltet.

(Visited 17 times, 1 visits today)